LITE-FLOOR SELECT begehbares Glas, Glasboden, Glastreppe

LITE-FLOOR SELECT

BEGEHBARES GLAS INNEN UND AUSSEN EINSETZBAR

LITE-FLOOR SELECT ist ein planmäßig begehbares Verbundsicherheitsglas [VSG] mit Rutschhemmung. Das Besondere daran: Sie wählen aus einem der 6 definierten LITE-FLOOR SELECT Designs und 4 Farben und sparen dadurch die Rüstkosten.

Das begehbare Verbundsicherheitsglas LITE-FLOOR besteht aus mindestens drei Glasscheiben die mit PVB-Folien verbunden sind. Durch den neuen, speziell entwickelten XTRA GRIP Siebdruck auf der obersten Scheibe, ist das begehbares Glas für innen und außen geeignet und bietet mit Sicherheit mehr Licht in jeder Anwendung.

Anwendung

Im Vordergrund der Anwendungen steht ein umfassendes Raumerlebnis, natürliches Licht, filigrane Konstruktionen und emotionale Architektur und Wohndesign. Für sensilbe Anwendungen kann zur Wahrung der Privatsphäre die Durchsicht - mit der rutschhemmender Funktionsbeschichtung - reduziert werden.

Das begehbare Glas LITE-FLOOR SELECT ist innen und außen einsetzbar für

  • Glasboden
  • Glastreppe

Das begehbare Glas kann  in jeder Art von Gebäuden, ob Büro oder Privathaus, auch mit hohem Personenverkehr, verwendet werden.

Vorteile

6 Designs - 4 Farben - keine Rüstkosten

Mit LITE-FLOOR SELECT bietet Ihnen GLASSOLUTIONS AUSTRIA eine Selektion an begehbaren Gläsern zu Top-Preisen.

 

statische Konzeption

LITE-FLOOR SELECT begehbares Verbundsicherheitsglas besteht in der Regel aus 3 Einzelscheiben. Die [zwei] unten liegenden Glasscheiben übernehmen dabei die normgemäße Belastung und bestehen aus Floatglas oder teilvorgespanntem Glas [TVG]. Die oberste Glasscheibe erfüllt durch die XTRA GRIP Beschichtung die Funktion der Rutschhemmung und besteht aus TVG.

Die extreme Rutschfestigkeit der neuen XTRA GRIP Bedruckung bietet eine Sicherheitssteigerung und zugleich dauerhafte Lösung für die Rutschsicherheit.

 

Tragfähigkeit bei Überbeanspruchung

Mit LITE-FLOOR lassen sich große Bodenflächen transparent gestalten bei einem hohen Maß an Sicherheit. Das Verbundsicherheitsglas [VSG] ermöglicht, dass selbst bei Beschädigung die Verglasungskonstruktion über einen ausreichenden Zeitraum standsicher bleibt.

Durch hochreißfeste Verbundfolien bleiben die Einzelscheiben selbst bei Bruch durch mechanische Überbeanspruchung miteinander verbunden. Eine reduzierte Tragfähigkeit bleibt je nach Art der Beschädigung erhalten. Für außergewöhnlich hohe Anforderungen nach gewaltsamer Zerstörung liegen allgemein bauaufsichtliche Zulassungen für Deutschland vor, denen die Stoßsicherheit und daraus resultierende Resttragfähigkeitsbeurteilung zugrunde liegt.

Technik

Mit dem begehbaren Glas LITE-FLOOR SELECT lassen sich Treppen und Glasböden entsprechend den hohen Sicherheitsstandards der ÖNORM B3716-4, unter Zugrundelegung der vorgesehenen Lastannahmen der ÖNORM B 1991-1-1, herstellen. LITE-FLOOR ist Sicherheitsglas nach ÖNORM B 3710.

Bei LITE-FLOOR SELECT wird die oberste Glasscheibe des 3-fach Verbundsicherheitsglas mit dem ausgewählte Design in der gewünschten Farbe mittels rutschhemmender keramischer XTRA GRIP Beschichtung ausgeführt.

 

STANDARDTYPEN

Type / Scheibenanzahl Dicke in mm Gewicht in kg/m² Rutschhemmung [designabhängig]
24 / 3 24 + 1,0 60 R 11 - R 13
28 / 3 28 + 1,5 70 R 11 - R 13
32 / 3 32 + 1,5 80 R 11 - R 13
36 / 3 36 + 1,5 95 R 11 - R 13
46 / 3 46 + 2,0 115 R 11 - R 13

Für LITE-FLOOR SELECT Design 2 [R 12] und Design 4 [R 11] liegen Prüfzeugnisse der Rutschhemmungsklassen R - entsprechend DIN 51130 und BGR 181 - vor.

 

LITE-FLOOR Isolierglas

Für wärmedämmende Verglasungen kann LITE-FLOOR SELECT als begehbares Isolierglas ausgeführt werden. Ein Ug-Wert bis zu 1,2 W/m².K kann hierbei erzielt werden. Eine dafür abgestimmte Rahmenkonstruktion ist erforderlich, siehe auch LITE-FLOOR ISO Einbauschema. Mögliche Glaskombinationen auf Anfrage.


 

1. ABMESSUNGEN

in Abhängigkeit der Gesamtelementdicke

bis max. 2000 x 4000 mm
Mindestmaß 250 x 400 mm

größere Abmessungen auf Anfrage möglich


 

2. LITE-FLOOR SELECT DESIGNS & FARBEN

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die nachstehend Designabbildungen nicht maßstabsgetreu sind. Die Darstellungen des Farbeindrucks kann, aufgrund der spezifischen Ästhetik von Glasabbildungen, nur eine indikative Darstellungen sein. Bedingt durch die Internettechnik kann es zu Abweichungen kommen. Vor Bestellung empfehlen wir eine Bemusterung!

LITE-FLOOR SELECT l Design 1
LITE-FLOOR SELECT l Design 2
LITE-FLOOR SELECT l Design 3
LITE-FLOOR SELECT l Design 4
LITE-FLOOR SELECT l Design 5
LITE-FLOOR SELECT l Design 6
LITE-FLOOR SELECT l weiß
LITE-FLOOR SELECT l Ätzton
LITE-FLOOR SELECT l grau
LITE-FLOOR SELECT l blau

3. ANWENDUNGSTECHNISCHE HINWEISE

Die zu verwendende Glastype ist von der Abmessung, den Auflagerbedingungen, der Nutzlasten sowie der zu erwartenden Personenfrequenz abhängig. 

3.1 statische Dimensionierung

Die erforderliche Glasdicke ist abhängig von der jeweiligen Lagerungsart, der Scheibengröße und der Belastungssituation und muss für jeden Anwendungsfall nach den statistischen Anforderungen bestimmt werden. Für nachfolgende Bemessungsdiagramme wurde eine Typenstatik [Dokumentation umfasst ca. 300 Seiten] erstellt, nach vorliegen der Bestellung kann diese auf Anforderung gegen eine Schutzgebühr von €60,- übermittelt werden.

LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt. ÖNORM B 1991-1-1 für:

 

3.2 Planungshinweise

 

  • Markierungen: In der ÖNORM B 1600 - Barrierefreies Bauen - werden unter Punkt 3.2.4.1.5 bei allgemein zugänglichen Baulichkeiten kontrastierende Markierungen vorzugsweise in gelb bei An- und Austrittstrufen sowie Rampen mt einer Mindestbreite von 5 cm gefordert.

 

  • Oberflächenbeständigkeit: Da die verwendeten Basisgläser bei LITE-FLOOR aus handelsüblichen Kalk-Natron Glas bestehen, ist insbesondere bei Benutzung mit Straßenschuhen mit Oberflächenverkratzungen und im Hauptbeanspruchungsbereich mit ungleichmäßiger Abnutzung der Beschichtung zu rechnen. Im Gegensatz zu Bodenfliesen können bei Glas, durch seine Transluzenz, ungleichmäßige Abnutzungen stärker auffällig werden. Bei hohen Personenfrequenzen empfehlen wir nur vollflächige Ausführungen mit LITE-FLOOR XTRA GRIP Beschichtung.

 

  • Sicherheitshinweis: Glasbruch ist bei normaler Belastung aufgrund hoher Sicherheitsfaktoren praktisch ausgeschlossen. Tritt dennoch Glasbruch durch mechanische Überbelastung [z.B. Vandalismus, etc.] auf, ist zu beachten:
    • Glasbruch der obersten Scheibe: Tragfähigkeit bleibt erhalten, Verletzungsgefahr durch Absplitterungen ist nicht auszuschließen, wir empfehlen eine Abdeckung vorzunehmen.
    • Glasbruch der tragenden Scheiben: Die betroffenen Gläser sind für die Benützung sofort zu sperren oder mit geeigneten Ersatzmaterialien zu sichern.

 

3.3 Reinigung

Eine Rutschhemmung wird nur durch raue Oberflächen erzeugt, je höher die Rutschhemmung desto größer ist der raue Flächenanteil. Abriebe von Schuhsohlen, verschleppte Verschmutzungen, etc. führen zu Rückständen in der Oberflächenstruktur, die in der Regel nur mit aufwendigen Reinigungsmaßnahmen entfernbar sind. Bitte beachten Sie auch die besonderen Hinweise für begehbares Glas in unseren Allgemeinen Reinigungsbedingungen.


 

4. BEARBEITUNG

4.1 Kantenbearbeitung

Standard alle Kanten geschliffen [KGN]

Optional Kanten poliert [KPO]

Bei kantenbearbeiteten rechteckigen Scheiben [KGN, KPO] werden die Ecken matt gestoßen.

Eine nachträgliche Bearbeitung der Kanten ist nicht zulässig.

Übersicht der Kantenbearbeitungen nach DIN 1249 Teil 1

 

4.2 Kantenversatz

Bei begehbarem Glas LITE-FLOOR ist, wie bei jedem mehrscheibigen VSG, mit Kantenversatz entsprechend Handbuch Toleranzen zu rechnen. Eine Referenzkante kann - sofern bei Bestellung angegeben - weitgehend ohne Versatztoleranz hergestellt werden.

 

4.3 Ausschnitte

Standardmäßig werden Ausschnitte mit Wasserstrahlschnitt [KGNW] hergestellt. Bezeichnung für eine Kante, deren Kantenoberfläche mit Wasserstrahl ganzflächig bearbeitet wurde. Wasserstrahlgeschnittene Kantenoberflächen haben ein schleifmattes Aussehen. Ausschnitte, Ausnehmungen oder Eckabschnitte werden in der Regel mit Wasserstrahlschneideverfahren herstellt.


 

5. KENNZEICHNUNG

LITE-FLOOR SELECT wird standardmäßig nicht gekennzeichnet.


 

6. DOWNLOADS

Allgemein
Broschüre LITE-FLOOR SELECT [PDF]
Technik
Anforderung an begehbare Glasflächen - Auszug aus B 1991-1-1 [PDF]
LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt ÖNORM B 1991-1-1 für Wohnflächen Kategorie A [PDF]
LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt ÖNORM B 1991-1-1 für Büroflächen Kategorie B [PDF]
LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt ÖNORM B 1991-1-1 für Flächen mit Personenansammlungen Kategorie C [PDF]
LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt ÖNORM B 1991-1-1 für Verkaufsflächen Kategorie D [PDF]
LITE-FLOOR Bemessungsdiagramme lt ÖNORM B 1991-1-1 für Lagerflächen Kategorie E [PDF]
Bodenbeläge - Anforderungen an die Festikeit in öffentlichen und privaten Bereichen mit Rutschgefahr des Schweizerischen Instituts für Unfallverhütung [PDF]
Handbuch Toleranzen GLASSOLUTIONS Steyr [PDF]
Kantenbearbeitung [PDF]
Reinigung & Montage
Allgemeine Reinigungshinweise [PDF]
Allgemeine Verglasungsrichtlinien [PDF]
LITE-FLOOR Einbauschema [PDF]
LITE-FLOOR ISO Einbauschema [PDF]