Results

Glas bringt's. Profil eines vielfältigen Lehrberufs.

AUSBILDUNG. Mit dem Lehrberuf "Glasverfahrenstechniker" etabliert sich in Österreich seit 2018 eine neue fachspezifische Lehrlingsausbildung für die Glasbranche. Speziell glasbe- und -verarbeitende Betriebe profitieren von der Schwerpunktsetzung Flachglasveredelung.

 

Künftige Absolventen der Lehrausbildung Glasverfahrenstechniker verfügen über alle Fähigkeiten und Kenntnisse, Glas herzustellen und zu verarbeiten. Ziel dieser neuen dreieinhalbjährigen Ausbildung ist es, den Qualifikationsanforderungen an die zunehmend hoch technisierte, digitalisierte und automatisierte Produktion von Verpackungsglas, Isolierglas, Glasfassaden und anderen Gläsern vorausschauend zu begegnen. Den Jugendlichen wird eine weitreichende berufliche Perspektive geboten, auf der sie aufbauen können.

 

Ausbildende Unternehmen wiederum erhalten auf ihren Maschinenpark spezialisierte Produktionsprofis, durch die Wartungs- und Servicekosten enorm reduziert werden können.

 

DATEN UND FAKTEN ZUR AUSBILDUNG

  • Lehrberuf mit 3,5 Jahren und den Schwerpunkten Hohlglas oder Flachglasveredelung
  • Nächstmöglicher Ausbildungsbeginn: September 2020
  • Berufsschule: Glasfachschule Kramsach/Tirol
  • Voraussetzung im Ausbildungsbetrieb: Eigener Lehrlingsausbildner mit absolviertem Ausbildnerkurs. 

 

Viele weitere attraktive Vorteile erwarten Lehrlinge bei ECKELT.

 

Auf Glas bringt's finden Sie weitere Informationen des Fachverbands und der ausbildenden Betriebe. Um den vollständigen Bericht zu lesen, klicken Sie bitte hier ...

 

Glas Wirtschaftsverlag

 

Dieser Beitrag ist im Auftrag des Fachverbands der Glasindustrie - MMag. Alexander Krissmanek - entstanden und ist im Fachmagazin Glas 1/2020, des österreichischen Wirtschaftsverlag erschienen. 

 

Foto: © Vetropack Austria

02/13/2020 - 17:42
People