online bestellen
Results

LA PENSILINA

Minimalistisches freitragendes Vordach.

Freitragendes Vordach. Minimalistisches Design. Maximaler Schutz. Das Vordachsystem La Pensilina - von LOGLI MASSIMO - kommt ohne Zugstangen und ohne Bearbeitungen im Glas aus. 

 

Durch das perfekte Zusammenspiel der Elemente passt sich das elegante Vordach hervorragend an jeden Baustil an.


ANWENDUNG

Perfektes Zusammenspiel der Elemente

Das Vordachsystem "La Pensilina" verwendet einen minimalistischen Ansatz und zeichnet sich durch einen klaren und hellen Look aus.

Das überhängende Vordach ist universell einsetzbar:

  • Eingangstüren für Privat- und Wohnhäuser, sowie Geschäftsportale
  • Terrassen- und Balkonüberdachungen
  • Garagen

VORTEILE

 

Entdecken Sie in diesem Video die wichtigsten Eigenschaften und vor allem wie einfach die Montage ist.


TECHNIK

1. SYSTEMBESCHREIBUNG

La Pensilina umfasst einen Satz für ein überhängendes Vordach ohne sichtbare Schrauben bestehend aus einem:

Systemkomponenten La Pensilina

Abbildung Systemkomponenten La Pensilina

  • Aluminium Trägerprofil aus Aluminiumlegierung 6063-T6, geeignet für Glaselemente 88.2 [16,76 mm] oder 88.4. [17,52 mm]
  • Glashaltedichtungen und Wanddichtungen aus grauem TPE
  • Blockiernocken und Sicherheitselemente aus Grivory® zur Maximierung der mechanischen Eigenschaften und Festigkeit und der Alterungsbeständigkeit
  • Endkappen aus Aluminium, die mit Silikon befestigt werden.

 

verfügbare Oberflächen: Aluminium matt, Aluminium Edelstahloptik satiniert, RAL 9010 [Reinweiß], roh

 


 

2. ABMESSUNGEN

Der La Pensilina Bausatz ist für 88.2 [16,76 mm] oder 88.4 [17,52 mm] VSG Glaselemente geeignet und hat eine

  • Höhe [H] von 80 mm und eine
  • Tiefe [T] von 100 mm

La Pensilina Systemzeichnung

Abbildung: Systemdarstellung La Pensilina

 

verfügbare Längen [L] sind:

  • 1000 mm
  • 1500 mm
  • 2000 mm
  • 3000 mm

 


 

3.  TECHNISCH VORBEMERKUNGEN

La Pensilina ist ein System zur Realisierung überhängender Vordächer ohne Zugstangen und ohne Bearbeitung der Glasplatten. Die Platte wird von einem durchgehenden Aluminium-Wabenprofil getragen, das entwickelt wurde, um allen möglichen Lastkombinationen [Schnee und Wind], sowie dem Eigengewicht der Glasplatte zu widerstehen. Das Profil wird je nach Art des Untergrunds mit mechanischen oder chemischen Dübeln an der Wand befestigt.

Die Logli Massimo S.p.A. hat die Widerstandsfähigkeit des Systems in den Labors des Istituto Giordano testen lassen. Bei der Prüfung wurde eine zunehmende Überlast angelegt, die gleichmäßig auf der Oberfläche der Platte verteilt war. Um die tatsächliche Widerstandsfähigkeit des Systems Profil-Glasplatte zu bewerten, wurde La Pensilina an Stahlträger verankert.

 

La Pensilina Testaufbau

Abbildung: Widerstandstest La Pensilina am Istituto Giordano

 

Die Tests zeigen, dass das Profil La Pensilina eine verteile Überlast von 350 kg/m² mit einem Überhang von 1200 mm ohne Brüche erreichen kann. Die Beständigkeit der laminierten Glasplatte hängt von der Schichtzusammensetzung ab. Die Daten für die Tests im Istituto Giordano beziehen sich auf eine Platte, die aus zwei gehärteten Gläsern besteht und mit SentryGlas® laminiert ist. Der Testbericht kann über Ihren zuständigen GLASSOLUTIONS Experten angefordert werden und ist auf der Website von Logli Massimo verfügbar.

Es muss darauf hingewiesen werden, dass der maximal zulässige Überhand bei der Montage entscheidend von der Festigkeit der Wand abhängt: Der Installateur muss den Aufbau der Fassade kennen und mit Unterstützung eines Fachmanns den idealen Typ der Dübel und den zulässigen Überhang festlegen. 

 

Zur Unterstützung dieser Bewertungen führen wir im Folgenden eine Tabelle auf, in der Spannungen angeführt sind, die durch die einzelnen Dübel auf die Wand übertragen werden, und zwar in Bezug auf den Überhang der Platte, die Geometrie unseres Profils und die Projekt-Schneelast, berechnet gemäß den technischen Vorschriften, abhängig vom Installationsbereich. 

La Pensilina Tabelle Planer

Tabelle für Planer: an den Dübeln anliegende Auszugskräfte [kN] - zum Vergrößern bitte darauf klicken

 

Legende:

  • An den Dübeln anliegende Auszugskraft in kN: in der Tabelle sind die Auszugskräfte aufgeführt, die an den einzelnen Dübeln abhängig vom Dachüberhang und der Schneelast wirken. Angenommen wurden 5 Dübel pro Längenmeter des Vordachs.
  • Schneelast in kg/m²: Die Schneelast wird in den technischen Baunormen abhängig vom geografischen Gebiet, der Höhe und dem Meeresspiegel und der Exposition festgelegt.

 

Die Farben identifizieren die Anwendungsfelder mit verschiedenen Dübelarten je nach Untergrund:

  • "Grün": Chemischer Dübel auf Wand aus Alveolater, Verankerungstiefe zwischen 80 und 130 mm [Auszugskraft max. 1,8 kN]
  • "Gelb": Chemischer Dübel auf Wand "Doppio UNI", Verankerungstiefe > 130 mm [Auszugskraft 2,6 kN]
  • "Orange": Chemischer Dübel auf Wand aus Vollziegeln, Verankerungstiefe > 100 mm [Auszugskraft 3,6 kN]
  • "Rot": Chemischer Dübel auf Wand aus gerissenem Beton, Verankerungstiefe > 120 mm [Auszugskraft 10,4 kN]

Hinweis: In diesen Bespielen wurde die Verwendung von M10-Gewindestangen der Klasse A4 angenommen. 

 

Beispiel:

Installationsbereich: Florenz - Schneelast 100 kg/m²

Projektierter Überhand: 100 cm

In der Tabelle kann die Auszugskraft für jeden Dübel gefunden werden, indem der Kreuzungspunkt zwischen dem Wert der Schneelast und dem Wert für den Überhang ermittelt wird. Im vorliegenden Fall erhält man Fa = 2,8 kN.

Bei der Montage des Vordachs "La Pensilina" muss der Installateur Dübel verwenden, die die einer gleichen oder höheren Auszugskraft standhalten.

 

ACHTUNG! Die Widerstandsfähigkeit der Verankerung wird durch die folgenden Faktoren beeinflusst:

  • Art des Untergrunds [z.B. Mauerwerk, Mauersteine, Betonträger usw.]
  • Typ und Abmessung der Dübel [z.B. mechanisch, chemisch usw.]
  • Verankerungstiefe

 

Falls der vorhandene Untergrund die für das System geforderten Widerstandsbedingungen mit den handelsüblichen Dübeln nicht erfüllen kann, muss der geplante Überhang so weit reduziert werden, bis in der Tabelle der entsprechende Widerstandswert erreicht ist. 

 


 

4. MONTAGE

Die Montage des Vordachsystems La Pensilina hat durch einen erfahrenen Glasmonteur entsprechend der Montageanleitung zu erfolgen. 

Überzeugen Sie sich selbst, wie rasch und einfach die Montage ist im Video.


 

5. SICHERHEIT NACH DEM BRUCH

Die Leistungen in der Phase nach dem Bruch beider Glasscheiben wurde von der Logli Massimo S.p.A. an laminierten Scheiben aus gehärtetem Glas und Zwischenschicht aus SentryGlas® für eine Auskragung bis zu 1,2 m experimentell ausgewertet. 

Gemäß den in der EAD 220025-00-0401 beschriebenen Kriterien zeigen Tests, dass das Profil La Pensilina die innen komplett beschädigte Platte mehr als 24 Stunden lang halten kann, trotz des zunehmenden Anstiegs der Biegung im Laufe der Zeit. Weiterhin wurde beobachtet, dass die Durchbiegung beim Bruch des Glases so ist, dass die gefahrlose Evakuierung der darunter befindlichen Personen gefahrlos möglich ist.

La Pensilina Bruch

Abbildung: La Pensilina - Sicherheit nach dem Bruch

 

Zur Sicherheit nach einem Bruch geht die UNI 7697 davon aus, dass die Restfestigkeit mit mindestens einem der folgenden Elemente gewährleistet werden kann: gehärtetes Glas oder eine Zwischenschicht, die bei den Verwendungstemperaturen der Platte steif ist. Die Logli Massimo S.p.A. empfiehlt für La Pensilina die Verwendung starrer Zwischenschichten. 

 


 

6. DOWNLOADS

Allgemein
Broschüre La Pensilina [PDF]
Technik
EPD Umweltproduktdeklaration STADIP Verbundsicherheitsglas [PDF]
Reinigung & Montage
Allgemeine Reingungsempfehlungen [PDF]
Allgemeine Verglasungsrichtlinien [PDF]
Montageanleitung La Pensilina [PDF]

Können wir Sie unterstützen?