online bestellen
Results

SPIEGEL

Spiegelnder Glanz mit Sicherheit

Wenn Sie wissen möchten, wie man Räume größer erscheinen lässt, sind die Standard-Spiegel von GLASSOLUTIONS die perfekte Antwort. MIRASTAR Chromspiegel sind ein beliebtes Mittel der Raumgestaltung. Wandspiegel bringen Licht in Flure und Eingangsbereiche und ein Spiegel, der die gesamte Wandlänge bedeckt, wird zur Wandkunst.

Doch herkömmliche Silberspiegel sind für Umgebungen mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit nur bedingt geeignet. Zudem ist für bestimmte Anwendungen die erhöhte Bruch- und Stoßfestigkeit eines Sicherheitsglases gefordert – aber Silberspiegel sind nicht vorspannbar. MIRASTAR hingegen ist als SECURIT ESG und STADIP VSG verfügbar.

Bei Anwendungen mit Anforderungen an die Sicherheit und Gestaltungseffekte ist MIRASTAR eine interessante Lösung. Mit einer Lichttransmission von ca. 4 % ist der Spiegel nicht opak. Die Beschichtung wirkt als Oberflächenspiegel und ist daher bei ausreichender Hell-Dunkel-Differenz auch transparent.


ANWENDUNG

Da MIRASTAR beliebig verarbeitet werden kann, eignet es sich für die unterschiedlichsten Anwendungen im Innen- wie im Außenbereich. Architekten und Innenausstatter begrüßen diese Vielseitigkeit, denn sie setzen Spiegel gerne ein, um Räume zu gestalten und zu verschönern, mehr Weite zu suggerieren und um Lichtspiele oder Perspektivenwechsel zu kreiren.

MIRASTAR spielt Ihre Schönheit wieder:

  • Raumteiler und Innentüren
  • dekorative Elemente in Wohnbereichen
  • Bad, Dusche und Hallenbäder
  • Ladengeschäfte, Messen und Ausstellungsräume
  • Fassaden

MIRASTAR kann unter bestimmten Lichtbedingungen als Spionspiegel eingesetzt werden. Auf der Seite des zu überwachenden Raumes entsteht dann ein Spiegeleffekt, wenn der gegenüberliegende Raum dunkler ist, so dass man von dort aus durch die Verglasung hindurch sehen kann.


VORTEILE

MIRASTAR ist korrosionsfest, unempfindlich gegen Wasserdampf und Reiniger. Daher ist der Chromspiegel auch für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit geeignet.

Zentrale Merkmale sind:

  • Widerstand gegen Rost, Kratzer, Abrieb und Feuchtigkeit

Klasse A gem. EN 1096-2 [Verbundglas] als auch EN 1036 [Spiegel aus silberbeschichtetem Floatglas für den Innenbereich]

 


online Shop Glassolutions Austria

Das GLASSOLUTIONS AUSTRIA online Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Wiederverkäufer. Privatkunden wenden sich gerne an lokale Handwerksbetriebe.


TECHNIK

MIRASTAR ist ein hochwertiges Floatglas, belegt mit einer Spiegelschicht aus reinem Chrom, die in Siliziumnitrit eingebettet ist.

Standardaufbau MIRASTAR Chromspiegel

mirastar_aufbau


 

1. ABMESSUNGEN

max. 2000 x 4000 mm
min. 100 x 300 mm
max. Seitenverhältnis 1:20
Dicken 4 / 6 / 8 / 10 mm

Bitte beachten Sie, dass bei Verwendung der maximalen produktionsbedingten Größenabmessungen einer Glasdicke die Planimetrietoleranzen [Absolut-Abweichung aus der Ebene] in der Regel ausgenützt werden. Welche sich bei MIRASTAR durch die hohe Reflexion als Verzerrungen bemerkbar machen. Wir empfehlen insbesondere auch bei quadratischen Seitenverhältnissen [< 1:1,15] die nächst höhere Glasdicke.


 

2. TECHNISCHE DATEN

Reflexion Schichtseite 58 %*
Reflexion Glasseite 42 %*
Transmission 4 %**
Emissivität < 31 %

* Bei strahlungsphysikalischen Angaben handelt es sich um rechnerisch oder messtechnisch ermittelte Werte, die je nach Dicke und aufgrund von unvermeidbaren Produktionstoleranzen um ± 3 %-Punkte schwanken können. Technische Werte wurden nach den gültigen Normen und Vorschriften ermittelt und beziehen sich nur auf die beschriebenen Glasaufbauten.
** ± 1 %

Folgende Tests wurden positiv durchgeführt:

  • Schwitzwassertest nach DIN 50017
  • CASS- und Salzsprühtest nach ISO 9227 [TZO Leipzig]
  • Klimawechseltest und Freibewitterung über 3 Jahre
  • SO2-Test nach DIN EN ISO 6988 [TZO Leipzig], NH3-, und NaOH-Test nach DIN EN 1096
  • Taber-Test
  • Erichsen-Test [> 1000 Zyklen]

 

3. SONDERPRODUKTE

3.1 MIRASTAR DESIGN

Mittels eines besonderen Verfahrens, das von ECKELT entwickelt wurde, werden zunächst all jene Flächen, die nicht beschichtet werden sollen abgedeckt. Diese Abdeckung sorgt dafür, dass die im folgenden Arbeitsgang aufgetragene spiegelnde Chrombeschichtung, nur an den dafür bestimmten freien Flächen haftet. Die Beschichtung wirkt als Oberflächenspiegel mit einer Lichttransmission von 4 % und ist daher bei ausreichender Hell-Dunkel-Differenz auch transparent. Grundsätzlich kann MIRASTAR DESIGN als SECURIT, STADIP oder in Isolierglaskombinationen hergestellt werden. Aufgrund der Komplexität der Prozesstechniken können keine allgemeinen Angaben zu Glasdickenabmessungen und Designs getroffen werden, wir bitten um Ihre projektspezifische Anfrage.

mirastar_design

 

3.2 MIRALITE REVOLUTION

Noch nie gab es einen Spiegel von so außergewöhnlicher Reinheit. Der ökologische Fußabdruck von MIRALITE REVOLUTION wurde für jeden Abschnitt des Lebenszykluses optimiert und mit einer Umweltdeklaration [EPD] zertifiziert. Das Produkt enthält keinerlei toxischer Stoffe. Die Qualität und Langlebigkeit sind dabei unverändert.  Erfahren Sie mehr zu MIRALITE REVOLUTION dem ersten "grünen" Spiegelglas von GLASSOLUTIONS. Mehr lesen sie in der MIRALITE REVOLUTION Broschüre

miralite_revolution


4. ANWENDUNGSTECHNISCHE HINWEISE

SECURIT MIRASTAR

Wir empfehlen die MIRASTAR Beschichtung immer der Bewitterung abgewandten Seite einzusetzen.

Die thermische Vorspannung bedingt, dass nachträgliches Bearbeiten des Glases wie schneiden, schleifen, bohren etc. nicht vorgenommen werden dürfen. Dies führt sofort zu Bruch oder wesentlicher Verschlechterung der Materialeigenschaften! Alle Veredelungsprozesse sind daher immer vor dem Vorspannprozess durchzuführen.

Hinweise für Anwendung als Spionspiegel

Bei Verwendung als Spionspiegel müssen geeignete Lichtbedingungen vorherrschen. Wir empfehlen ein Lichtverhältnis zwischen dem Beobachter Raum : überwachtem Raum von mind. 1:8. Es ist zu beachten, dass auch die nicht verspiegelte Glasseite noch über ca. 42 % Reflexion verfügt und bei zu hohen Beleuchtungsdichten oder ungünstig angeordneten Lichtquellen störende Blendungen entstehen können. Bei Computerarbeitsplätzen auf der Beobachterseite sind darüber hinaus die bestehenden Arbeitsplatz-Richtlinien zu beachten.

Benetzbarkeit der Glasoberfläche

Die Benetzbarkeit der Glasoberfläche kann durch Abdrücke von Rollen, Fingern, Etiketten, Papiermaserungen, Vakuumsaugern, Glättmitteln oder Gleitmitteln unterschiedlich sein. Bei feuchten Glasoberflächen infolge Beschlagsbildung, Regen oder Reinigungswasser kann die unterschiedliche Benetzbarkeit sichtbar werden. Derartige Erscheinungen sind charakteristische Merkmale und nicht reklamationsfähig.


5. BEARBEITUNG

5.1 Kantenbearbeitung

Standardmäßig wird SECURIT MIRASTAR mit gesäumten Kanten geliefert. Bei Bestellung Kante geschliffen [KGN] und Kante poliert [KPO] werden standardmäßig bei rechtwinkeligen Gläsern die Ecken matt gestoßen.

  

5.2 Lochbohrung

Bis 10 mm Glasdicke

Der Lochbohrungsdurchmesser [D] darf nicht kleiner sein als die Glasdicke [S].
Werden mehr als 4 Lochbohrungen einander zugeordnet, vergrößern sich die Mindestabstände.


6. KENNZEICHNUNG

MIRASTAR ESG wird lt. EN 12150-1 gekennzeichnet.

Standardkennzeichnung und -lage MIRASTAR ESG

Können wir Sie unterstützen?