online bestellen
Results

Lentos Kunstmuseum

Die Stadtsilhouette konturierendes Museum

Das in seiner Schlichtheit bestechende und dabei die Stadtsilhouette konturierende Museum ist mit der nächtlichen Beleuchtung seiner Glashülle bereits zum Linzer Wahrzeichen geworden. In unmittelbarer Nähe zur Donau, zwischen Nibelungenbrücke und Brucknerhaus, liegt es nur wenige Gehminuten vom Hauptplatz entfernt und bietet zugleich Erholung im weitläufigen, grünen Uferbereich.


Über das Projekt

Das Lentos Kunstmuseum Linz ist ein Museum der Avantgarde in Linz. Als Nachfolgeinstitution der Neuen Galerie der Stadt Linz zählt es zu den wichtigsten Museen moderner und zeitgenössischer Kunst in Österreich. Das 130 Meter lange, international beachtete Bauwerk verfügt über rund 8.000 m² Nutzfläche und liegt direkt an der Donau zwischen Nibelungenbrücke und Brucknerhaus. Sein Erscheinungsbild wird weithin durch eine transparente, nachts beleuchtete Glashülle geprägt

Die große Ausstellungshalle und der thematisch gegliederte Sammlungsbereich im Obergeschoss sind mit einer durchlaufenden Glasdecke überspannt, die im Jahr der Eröffnung 2003, zu den größten Europas zählte und so viel gleichmäßiges Tageslicht in die Räume strömen lässt, dass auf künstliche Zusatzbeleuchtung weitgehend verzichtet werden kann. 

Das Lentos Kunstmuseum liegt vis-à-vis des Ars Electronica Center am südlichen Ufer der Donau.

LOCATION

Linz, Oberösterreich

ARCHITEKT

Weber + Hofer CH

Website

FASSADE

Mandl & Eckl Stahl- und Metallbau


Verwendete Produkte

Bei diesem Objekt kam erstmalig eine neue Beschichtungstechnologie zum abrasions- und witterungsbeständigen Chromspiegelbeschichtungen zum Einsatz, welche nicht vollflächig, sondern nur partielle aufgebracht wurde. Entwicklung und verarbeitet wurde diese spezielle MIRASTAR DESIGN Beschichtung bei ECKELT GLAS in Steyr. Die Spezialgläser bestehen aus STADIP Verbundsicherheitsglas aus 2 x ESG DIAMANT mit Chromspiegelschicht MIRASTAR DESIGN

Die Außenwände des gesamten Museumsgebäudes sind mit einer vorgehängten, aus 1.200 Einzelscheiben bestehenden Glasfassade verkleidet. Hierfür wurde das Fassadensystem LITE-WALL MONO von ECKELT verwendet. Nähert man sich der Fassade, sind zunächst nur spiegelnde Einzelflächen erkennbar - beim Näherkommen lösen sich diese spiegelnden Flächen in einzelne Schriftzüge auf: 10 cm große Lettern bilden unzählige Male immer wieder die Worte "Kunstmuseum Lentos".

Können wir Sie unterstützen?