online bestellen
Results

Vancouver Convention Centre

Nachhaltiges Design

Natürlich olympisch. LEED-Gold geplant, Platin erreicht, womit die Athleten schon einmal das Nachsehen haben. Das Vancouver Convention Centre ist ein besonderes Kongresszentrum – nicht nur weil die Medien von dort über die Olympischen Spiele berichteten.


Über das Projekt

Mit der Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2010 samt Paralympics rückt Vancouver für einige Wochen in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Mehr als 7000 Medien berichten aus dem Medienzentrum des Vancouver Convention Centers West. Das im April 2009 eröffnete Kongresszentrum hatte das Ziel ein Gebäude zu schaffen, dass nicht nur funktional und schön ist, sondern auch ökologisch nachhaltig. Das wurde mit der LEED-Zertifizierung des Canada Green Building Council bestätigt. Aber nicht Silber, nicht Gold, sondern sogar Platin wurde dem Projekt bescheinigt. 

Zu Recht stolz sind die LMN Architects + DA/MCM auf das an der Küste von Vancouver gelegene Gebäude. Umgebend von einer eindrucksvollen Landschaft von Bergen, Ozean und Parks, ist das VCC dafür bestimmt, die natürliche Umwelt, eine lebendige lokale Kultur und die gebaute Umgebung in Einklang zu bringen und dabei die Wechselbeziehungen durch die Architektur zu akzentuieren. 

Transparente Kommunikation

Freie, ungehinderte Durchsicht auf die atemberaubende Kulisse von Burrad Bucht und die North Shore Mountains war ein zentraler Aspekt der Fassadenplanung. Deshalb wurde gänzlich auf vertikale Stahlprofile zur Fassadenaussteifung verzichtet und die Sonnenschutzgläser der Fassade durch Glasstabilisatoren aus 19 mm dickem Einscheibensicherheitsglas SECURIT-H ersetzt. Das ausgewählte extra-weiße DIAMANT Glas vermittelt dem Betrachter die Verschmelzung mit der natürlichen Umgebung. Konsequenterweise wurde für alle Sonnenschutzgläser ebenfalls das entfärbte extra-weiße DIAMANT Glas bestimmt. Rund 14.000 m² dieser hochwärmedämmender Funktionsgläser wurden von ECKELT mit einer Abmessung von 1,8 x 3,4 m dafür hergestellt. Diese sorgen für natürliches, farbneutrales Tageslicht, aber auch die Sicherheit kam nicht zu kurz. Für alle raumseitigen Verglasungen wurde Verbundsicherheitsglas oder SECURIT-H verwendet.

Charakteristische Nachhaltigkeit

Ungewohnt ist das Bild aus der Luft, der Bau verfügt über ein 6 Hektar großes begrüntes Dach – das größte dieser Art in ganz Kanada. Bepflanzt mit einheimischen Gräsern und Sträuchern soll Vögeln und Insekten ein natürlicher Lebensraum gegeben werden. Zugleich werden damit die Kühl- und Heizlasten reduziert. Zum Kühlen des Gebäudes im Sommer und zur Heizungsunterstützung im Winter werden sowohl das Dach als auch Wärmepumpen mit Meerwasser herangezogen. 

Location

Vancouver, Kanada

ARCHITEKT

LMN Architects

Website

PLANUNG

DA/MCM Architects & Planners

Website

FASSADE

IGA/AGS Inland Glass & Aluminium

Website

Verwendete Produkte

Können wir Sie unterstützen?